Fahrzeuge: „Trailer Innovation“

Knorr-Bremse gewinnt „Trailer Innovation“ -Wettbewerb 2009

Knorr-Bremse hat mit der Weiterentwicklung seines elektronischen Bremssystems für Anhänger (TEBS) im Wettbewerb um den internationalen Branchenpreis „Trailer Innovation“ den ersten Platz in der Kategorie „Components“ belegt. Die Auszeichnung wird heute Nachmittag im Beisein von VDA-Präsident Matthias Wissmann auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover überreicht. Der renommierte Wettbewerb findet bereits zum vierten Mal statt und fördert herausragende Ideen und Produktneuheiten aus dem Anhänger- und Aufbautenbereich. Prämiert werden Entwicklungen, die einen deutlichen technischen und wirtschaftlichen Vorteil für die Betreiber von Nutzfahrzeugen bieten. Die Bewertung erfolgt in fünf Kategorien und wird von zehn führenden europäischen Transportzeitschriften unter Federführung des KFZ-Anzeigers vorgenommen. Unterstützt wird der Wettbewerb vom Verband der Automobilindustrie e. V. (VDA). Insgesamt haben sich in diesem Jahr 45 Unternehmen aus acht Ländern mit 71 Innovationen beworben. Das elektronische Bremssystem für Trailer (TEBS) wurde von Knorr-Bremse speziell für den Einsatz in Anhängerfahrzeugen entwickelt. Das System verkürzt die Ansprech- und Lösezeit der Anhängerbremsen und zeichnet sich durch seine Kompaktheit aus. Die neue Generation des TEBS (TEBS G2) bietet eine Reihe von Optimierungen, insbesondere eine noch bessere Abstimmung zwischen den Bremssystemen im Zugfahrzeug und im Anhänger. Neben einer Reihe von Zusatzfunktionen ist im TEBS G2 das Fahrstabilitätsprogramm RSP in allen Varianten serienmäßig eingebaut. Darüber hinaus ist die neue Generation weltweit einsetzbar, da das System über den gesamten Spannungsbereich von 8 bis 32 Volt arbeitet und sich automatisch der örtlichen Spannungsversorgung anpasst. Zusätzlich zu den Sicherheitsfunktionen eines elektronisch gesteuerten Bremssystems bietet das Modul somit gerade für international tätige Unternehmen deutlich verringerte Logistik- und Servicekosten. Walter Sauter, Mitglied der Geschäftsführung der Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, sieht die Auszeichnung als Bestätigung des konsequent innovativen Kurses bei der Produktentwicklung: „Auch in Zukunft werden wir alles daran setzen, unseren Kunden mit sicheren und wettbewerbsfähigen Produkten immer einen gesteigerten Mehrwert zu bieten.“ Der Knorr-Bremse Konzern ist weltweit der führende Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Als technologischer Schrittmacher treibt das Unternehmen seit über 100 Jahren maßgeblich die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb moderner Bremssysteme voran. Weitere Produktfelder sind Türsysteme und Klimaanlagen für Schienenfahrzeuge sowie Drehschwingungsdämpfer für Verbrennungsmotoren. Im Jahr 2007 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von 3,25 Milliarden € und beschäftigte rund 14.000 Mitarbeiter.

Datum

26. September 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.