Zoom

Fahrzeuge: Kritik

Lkw-Überholverbot weiter in der Kritik

Die Kritik gegen die Pläne von Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee hält an. Neben dem Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) und dem Bundesverband der Transportunternehmen (BVT) rügt auch der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) die Pläne des Ministers. Tiefensee möchte den Verkehrsfluss per Überholverbot für Lkw sicherstellen und die Maut nach verkehrsarmen und verkehrsreichen Zeiten spreizen. Die Verbände halten es für sinnlos, die Maut aufzuteilen, da sich die Transportzeiten an den Prozessen von Handel und Industrie orientieren. Flächendeckende und durchgehende Überholverbote provozierten außerdem auf der rechten Spur kilometerlange Lkw-Kolonnen. Dies schaffe zusätzliche Gefahren, kritisieren die Verbände.

Datum

9. Juli 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.