Mann am Computerbildschirm Zoom

Transportwelt: Internet: Abmahnung verhindern

Der harte Wettbewerb erzwingt es: Immer mehr Fuhrunternehmer und Speditionen gehen ins Internet. Doch das ist nicht so einfach, wie man denkt. Laut E-Recht 24, Spezialist für Recht in den neuen Medien, müssen Webseitenbetreiber grundsätzlich bestimmte gesetzlich vorgeschriebene Angaben zum Anbieter der Seite online stellen - die so genannte Impressumspflicht. Dazu gehören beispielsweise Anschrift, E-Mail-Adresse oder vertretungsberechtigte Personen. Die Verstöße gegen die Impressumspflicht werden laut E-Recht 24 massenhaft abgemahnt. Deshalb hat der Dienstleister einen kostenfreien Impressums-Generator entwickelt. Er soll helfen, rechtliche Risiken und Abmahnungen für Webseitenbetreiber zu vermeiden

Datum

17. September 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.