Zoom

Fahrzeuge: Daimler und Kamaz bauen auch Achsen

Daimler und der russische Lkw-Hersteller Kamaz bauen nach eigenen Angaben nun auch gemeinsam Achsen für Nutzfahrzeuge. Die Unternehmen wollen in einem ersten Schritt 50 Millionen Euro in eine Achsfertigung in Russland zu investieren. Das Joint Venture soll sowohl Kamaz als auch das Gemeinschaftsunternehmen Mercedes-Benz Trucks Vostok mit Achsen beliefern. Ein Stufenplan zur Lokalisierung von Daimler-Achsen am Standort Naberezhnye Chelny sieht vor, dass Daimler kurzfristig Achsen und Achskomponenten für nicht angetriebene Vorderachssysteme sowie angetriebene ein- und zweistufige Hinterachssysteme zuliefert. Es ist auch geplant, dass Kamaz einzelne Achskomponenten an die Daimler-Achsfertigung in Kassel liefert, die dort weiterverarbeitet werden. Bereits seit der ersten Jahreshälfte 2010 arbeiten Daimler und Kamaz in den Gemeinschaftsunternehmen Fuso Kamaz Trucks Rus und Mercedes-Benz Trucks Vostok zusammen. So hat Fuso Kamaz Trucks Rus im April mit der Produktion des leichten Lkw Fuso Canter im Werk Naberezhnye Chelny begonnen und den Vertrieb im Juni 2010 gestartet. In diesem Jahr zeichnet sich ein Gesamtabsatz von rund 400 Fahrzeugen ab, die alle aus russischer Produktion stammen. Bei Mercedes-Benz Trucks Vostok ist die Produktion ebenfalls angelaufen. Nachdem bereits Ende September ein Mercedes-Benz Actros in Naberezhnye Chelny montiert wurde, sind nun die Vorbereitungen für eine Serienfertigung abgeschlossen und die ersten Fahrzeuge wurden auf der neuen Montagelinie fertiggestellt. Neben dem Mercedes Actros werden dort künftig auch der Mercedes Axor und Atego gefertigt. In 2010 erwartet Daimler einen Absatz von mehr als 1.600 Lkw. 

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

17. Dezember 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.