Durst, Sommer, Trinken, Wasser Zoom

Fahrten im Sommer: Bei Hitze viel trinken

Auch wenn heute die meisten Autos Klimaanlagen haben, hat die Sommerhitze ihre Tücken, wenn man ihr am Steuer eines Fahrzeugs ausgesetzt ist.

Klimaanlagen helfen zwar den Innenraum zu kühlen, doch nur wenige Verkehrsteilnehmer wissen, dass der Temperaturunterschied zwischen dem Außen und gekühltem Fahrzeuginnern nicht mehr als sechs Grad Celsius betragen sollte. Der ADAC rät deshalb Klimaanlagen nicht zu kalt einzustellen, denn zu starkes Herunterkühlen belaste den Kreislauf.

Die Sommerhitze selbst kann der Grund für gesundheitliche Probleme wie Kreislaufschwäche und Herz-Rhythmus-Störungen sein. Der ADAC gibt deshalb folgende Tipps, wie man besonders lange Fahrten im Sommer gut übersteht:

Flüssigkeit ist besonders wichtig

Besonders wichtig ist es, dem Körper genügend Flüssigkeit zuzuführen. Ideal sind laut ADAC Mineralwasser, verdünnter Obstsaft und kalter Tee. Von Koffein rät der Automobilclub eher ab. Zwar fühle man sich kurzfristig wacher, langfristig wirke ein koffeinhaltiges Getränk aber eher ermüdend.

Besonders bei längeren Fahrten sei es wichtig, regelmäßig Pausen einzulegen und leichte Gymnastikübungen zu machen. Dadurch werde der Kreislauf in Schwung gebracht und der Fahrer ist wieder fit für die Weiterfahrt.

Portrait

Autor

Foto

Fotolia

Datum

25. Juli 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.