Zoom

Brennstoffzelle: Bordstrom kommt aus Zukunftstechnologie

Die Brennstoffzellen-Forschung macht Fortschritte. Für 2015 sind die ersten Serien-Pkw – allerdings noch in Kleinauflage – angekündigt. Inzwischen gibt es aber auch Ansätze, Lkw auf die weniger klimaschädliche Technik umzustellen. Allerdings (noch) nicht beim Antrieb.

Das bekannte Bild von Lkw, die mit laufendem Dieselmotor an der Raststätte stehen, könnte irgendwann der Vergangenheit angehören: Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich haben ein System entwickelt, das auf Brennstoffzellen-Basis Energie für den Bordstrom liefert, der den Fernfahrern die Ruhepausen in der Fahrerkabine mit Klimatisierung, Kommunikationstechnik oder Kochplatte versüßt. Die Technik nutzt den Diesel-Kraftstoff und arbeitet dabei besonders robust.

Brennstoffzelle auf Diesel-Basis

In der Brennstoffzelle reagiert Wasserstoff mit Luftsauerstoff zu Wasser und erzeugt dabei elektrischen Strom. Das dafür notwenige wasserstoffreiche Gasgemisch hat ein sogenannter Reformer mit Wasserdampf und Luft zuvor aus Diesel erzeugt. Da es aber noch zu viel Kohlenmonoxid enthält, säubert ein in der Fachsprache Shiftreaktor genanntes System das Gas, bis der Anteil unter einem Prozent liegt. Das toleriert die so genannte Hochtemperatur-Polymerelektrolyt-Brennstoffzelle ohne größere Leistungseinbußen – unter anderem, weil die Betriebstemperatur zwischen 160 und 180 Grad Celsius liegt.

Brennstoffzellen sind sauberer und leiser als Diesel

Die Jülicher Forscher setzen auch noch auf einen zweiten Brennstoffzellentyp, der mit Temperaturen von 700 Grad arbeitet. Auch die so genannte Festoxid-Brennstoffzelle ist als Hilfsstromaggregat im Rennen. Welches System letztlich die Nase vorn haben wird, ist nach Angaben des Forschungszentrums noch nicht entschieden. In beiden Varianten sollen die Brennstoffzellenaggregate künftig Wirkungsgrade von 35 bis 40 Prozent erreichen. Damit wären sie effizienter und klimafreundlicher als Dieselmotoren und laufen zudem nahezu geräuschlos.

Autor

Foto

Volvo

Datum

21. Oktober 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.