Zoom

Auf Achse: Industriebeteiligung

Gute Industriebeteiligung beim 24. Truck GP am Nürburgring

Auch in diesem Jahr präsentieren sich wieder zahlreiche Firmen beim Truck GP am Nürburgring. Von den Nfz-Herstellern sind Renault und MAN vertreten, es kommen Schmitz Cargobull, Waeco, Palfinger, DKV, HS Schoch, Fliegl, der DEKRA, Hella, die Kravag Versicherung, UTA und ZF Friedrichshafen um nur einige der Partner zu nennen. http://www.fernfahrerclub.com/images/stories/sonstige/2009/0709/Ausstellerplan_Industrielager_TGP2009.pdf Der Truck GP ist damit wieder einmal die bedeutendste Messe der Branche neben der IAA-Nutzfahrzeuge. Die Vermarktung übernahm wieder ETMservices gemeinsam mit dem ADAC Mittelrhein. Es werden viele Lkws präsentiert, wie auch hochmoderne Technikdetails, die den Fahrern die tägliche Arbeit am Lenkrad erleichtern. Dabei verfolgen Industrie und Veranstalter mit ihren Aktivitäten beim Eifel-Grand-Prix das gleiche Ziel. Oliver Trost verantwortlich für die Industriepartner „Wir wollen den Endverbraucher direkt ansprechen. Und das ist der Lkw-Fahrer.“ Er entscheide mit, wie erfolgreich ein Unternehmen am Markt agieren könne. Und bei der Wahl des Arbeitsgerätes ist der Fernfahrer ein wichtiger Ratgeber für seinen Arbeitgeber. „Das wissen auch die Hersteller und wollen deshalb die Lkw-Piloten hier am Nürburgring für ihre Produkte begeistern“, erklärt Trost. Und da der Fahrer bei seinem Freizeitausflug an den Ring die ganze Familie mit dabei hat, wird beim Rahmenprogramm auch Wert darauf gelegt, dass jeder zu seinem Recht kommt. „Musik satt auf den Bühnen im Industriepark, ein großes Kinderland-Gelände und Marketender-Stände rund ums Thema Lkw sprechen einfach alle an. Weitere Informationen direkt unter www.truck-grand-prix.de

Datum

20. Juli 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare