Zoom

Auf Achse: Dakar Allrounder

Dakar 2010 – Fit in allen Klassen

Als Allrounder tritt 2010 das deutsche Team HS Rally Team in Südamerika an zur Rallye Dakar. Wie schon 2009 werden die Hamburger Motorsportler auch bei der nächsten Dakar gleich in drei Kategorien an den Start gehen. Christina Meier geht auf einer Yamaha WR450 F in der Motorradklasse ins Rennen. Matthias Kahle mit Navigator Thomas M. Schünemann mischen im Rennbuggy die Pkw Klasse auf. Mit ihrem Buggy haben sie sich zuletzt zwei Klassensiege bei der Dakar 2009 und der Silk Way Rallye geholt. Deshalb ist auch ganz klar, was die Dakar 2010 bringen soll: „Ziel ist es, die Buggywertung erneut zu gewinnen. Bei zehn Wüstenrallyes hat das HS Rally Team vier Klassensiege erkämpft - diese Bilanz werden wir weiter verbessern“, so der Geschäftsführer von Hamburger Software und Initiator des Rallyeprojekts, Thomas Schünemann. Die dritten im Bunde und die Funktion des technischen Rückgrats haben Mathias Behringer, Hugo Kupper und Siegfried Schadl. Hauptaufgabe der drei ist es, den Servicetruck zu fahren und damit die beiden anderen Teamteile aus jedem erdenklichen Schlamassel zu befreien. Und so ganz nebenbei fahren sie auch noch wahre Bestzeiten ein. Dazu zählt unter anderem der 15. Platz bei der Dakar 2009 und ein Klassensieg bei der Silk Way. Fahrer Mathias Behringer bleibt aber ganz realistisch, wenn er sagt: „Unsere Prioritäten liegen darin, Matthias und Thomas so schnell und so gut wie möglich zu helfen, wenn es beim Buggy Probleme geben sollte. Unser eigenes Ergebnis ist zweitrangig. Wenn es gut läuft, sollte für uns eine Platzierung zwischen Rang 10 und 15 drin sein.“Spätestens am 17. Januar wird sich dann zeigen, ob für die Hamburger alles so geklappt hat. Rallye Dakar 2010 - 1.-17. Januar 2010

Datum

26. November 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare