Vernetzung mit dem Daimler Mercedes Actros HPC Zoom

5G Automotive Association gegründet: Telekom- und Autokonzerne vernetzen sich

Die 5G Automotive Association  (5GAA) will Lösungen für die vernetzte Mobilität entwickeln, testen und fördern. Im Fokus stehen dabei das automatisierte Fahren sowie auch der ortsunabhängige Zugang zu Diensten und intelligente Verkehrslösungen.

Um das zu erreichen, hat die 5GAA die künftigen 5G-Mobilfunknetzwerke und die Weiterentwicklung von LTE im Blick. Braucht es den schnellen Mobilfunk doch, um der Unmenge an Daten, die fürs vernetze und automatisierte Fahren vonnöten sind, Herr zu werden. "Eine wesentliche Grundlage ist eine zuverlässige und schnelle Verbindungstechnologie, deren Standards globale Gültigkeit haben", erklärt Sajjad Khan, Direktor Digital Vehicle & Mobility bei Daimler.

Um das gesteckte Ziel zu erreichen, seien natürlich noch weitere Partner aus der Automobilindustrie sowie der Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Mobilfunknetzbetreiber willkommen, heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung.

Portraits

Autor

Foto

Daimler

Datum

28. September 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.