Schienenverkehr: EU-Kommission verklagt Deutschland Zoom

Transportwelt

EU-Kommission verklagt Deutschland

Wegen mangelnder Umsetzung der Marktöffnung im Schienenverkehr verklagt die Europäische Kommission 13 Mitgliedsstaaten, darunter Deutschland. Eigentlich hätten alle Länder bis zum 15. März 2003 die Richtlinien zur Schaffung von mehr Wettbewerb bei den Schienenverkehrsdiensten umsetzen müssen. Unter anderem in der Bundesrepublik sind aber bis heute wichtige Aspekte der Liberalisierung nicht geklärt. Bereits im Juni 2008 hatte die EU-Kommission Vertragsverletzungsverfahren gegen 24 Mitgliedsstaaten eingeleitet. Einige von ihnen änderten daraufhin ihre nationalen Gesetze. Jetzt hat die Kommission entschieden, die 13 Staaten, die die EU-Vorschriften noch immer nicht umgesetzt haben, vor dem Europäischen Gerichtshof zu verklagen.

Datum

25. Juni 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
David Keil, Berater und Projektmanager Logistiksoftware und Telematiksysteme David Keil Berater Logistiksoftware und Telematiksysteme
Beratung, Implementierung und Schulung von Logistiksoftware bei Unternehmungen. Anpassung und… Profil anzeigen Frage stellen
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.