mercedes-benz, motor Zoom
Foto: Hersteller

Mercedes-Benz

Neue Motoren im Programm

Mercedes hat neue Euro-6-Motoren im Programm. Sie verteilen sich auf drei Hubraumklassen: 5,1 Liter und 7,7 Liter für die leichten bis mittelschweren Fahrzeuge, 10,6 Liter für den Fernverkehr und Bau.

Die neuen Aggregate namens OM 470, OM 934 und OM 936 erreichen von Anfang an die Anforderungen der Abgasstufe Euro 6. Den OM 470 gibt es in vier Leistungsstufen von 326 bis 428 PS. Bemerkenswert ist dabei vor allem die stärkste Variante des neuen 10,6-Liter-Motors OM 470. Mit 2.100 Nm maximalem Drehmoment dürfte er eine interessante Alternative zum großen 12,8-Liter-Motor sein.

Die  kleineren Vier- und Sechszylinder-Motoren mit 5,1 Liter und 7,7 Liter Hubraum leisten 156 bis 354 PS. Die Euro-Sechs-Abgasnorm erreichen sie mit Common-Rail-Einspritzung, Abgasrückführung, SCR-Technik und einem Partikelfilter.  Die Common-Rail-Einspritzung baut den Druck nicht zweistufig auf wie bei den größeren Motoren, sondern einstufig direkt im Rail, wo er dann bis 2.400 bar reicht. Einen besonderen technischen Leckerbissen halten die neuen Medium-Duty-Motoren an anderer Stelle parat: Eine verstellbare Nockenwelle.
Lesen Sie mehr in der Ausgabe 5 des Nutzfahrzeugmagazins lastauto omnibus.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Datum

12. April 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
David Keil, Berater und Projektmanager Logistiksoftware und Telematiksysteme David Keil Berater Logistiksoftware und Telematiksysteme
Beratung, Implementierung und Schulung von Logistiksoftware bei Unternehmungen. Anpassung und… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.