AdBlue, Lkw, BASF Zoom
Foto: BASF

10 Euro pro Kubikmeter

BASF erhöht Preise für AdBlue

Mit sofortiger Wirkung erhöht BASF in Europa die Preise für AdBlue um 10 Euro pro Kubikmeter. Die Preiserhöhung bezieht sich auf Großmengen in Tankzügen und -containern.

Als Gründe für die Preiserhöhung nannte BASF gegenüber trans aktuell gestiegene Kosten für Produktion und Rohmaterial. Nach eigenen Angaben beträgt der Marktanteil von BASF bei AdBlue in Deutschland etwa 25 Prozent. BASF hält es für möglich, dass die Mineralölhandler die Preiserhöhung an die Speditionen weitergeben.

Weitere Produzenten von AdBlue sind beispielsweise die SKW Stickstoffwerke Priesteritz oder die Firma Finke Mineralölwerk. Diese Unternehmen äußerten sich auf Anfrage von trans aktuell bislang noch nicht.

AdBlue wird bekanntlich zur Reduktion von Stickoxid aus Dieselmotoren eingesetzt. Es handelt sich hierbei um eine hochreine Harnstofflösung, die direkt ins Abgas eingedüst wird und dort den Anteil der Stickoxide in den Abgasen senkt.

Ralf Lanzinger

Autor

Datum

29. März 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare