Ford Sync App Zoom
Foto: Hersteller

Anbindung an Sync und AppLink

Ford startet Programm für App-Entwickler

"Ford Developer Program" heißt ein Konzept, mit dem der Fahrzeughersteller ab sofort frei zugängliche Infos und technische Unterstützung bei der Erstellung von Smartphone-Apps anbietet. Sie können an die Sprachsteuerung Sync angebunden werden.

Das neue "Ford Developer Program" stellt laut dem Hersteller einen Wandel in Bezug auf die Nutzung von aktuellen Funktionen im Fahrzeug über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg dar. Die Plattform gebe Entwicklern die Möglichkeit, Anwendungen zu konzipieren. Mit der raschen Verbreitung von Smartphones sei es nun notwendig, nicht nur die drahtlos mit dem Sync-System kommunizierenden Telefone selbst, sondern auch die darauf befindlichen Apps durch Sprachsteuerung ins Fahrzeuge zu integrieren. Ford nennt dieses Gesamtkonzept AppLink. In Nordamerika sei AppLink bereits für zehn Ford-Modelle zu haben. Wann es in Europa verfügbar sein wird, gaben die Kölner noch nicht bekannt.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Datum

31. Januar 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.