12. Deutschlandfahrt für historische Nutzfahrzeuge 38 Bilder Zoom
Foto: Thomas Küppers

12. Deutschlandfahrt historischer Nutzfahrzeuge

Etappe sieben - Von Wörgl nach Andechs

Finale der 12. Deutschlandfahrt historischer Nutzfahrzeuge. Unter dem Titel Freundschaftstour gestartet, haben die Oldtimer ihr Ziel erreicht - das Kloster Andechs mitten in Bayern.

Kaiserwetter zum Finale

Schon gleich mit Sonnenaufgang war klar: Das wird ein wunderschönen letzter Tag. Bei echtem Kaiserwetter - blauer Himmel, Sonnenschein, keine einzige Wolke - ging es auf die letzte Etappe zum Kloster Andechs.
Bei diesem perfekten Wetter war jeder Meter ein voller Genuss – die Beifahrer wussten gar nicht mehr wo sie überall hinschauen sollten. Knapp 180 km waren spielend zu meistern. Ausgiebige Landschafts- und Vesperpausen waren also kein Problem. Bei einem gemütlichen Kaffee fachsimpelten einige auch gleich mit interessierten Oldtimerfans, die die Tour begleiteten. So manches der interessanten Fahrzeuge warf schließlich bei den Fans auch einige Fragen auf.

Oldtimerfreunde in Andechs

Eingetroffen auf dem Parkplatz des Kloster Andechs wurden die Teilnehmer schon von einigen Oldtimer-Lkw-Freunden mit ihren Fahrzeugen begrüßt. Herr Gottstein brachte gleich drei Omnibuss mit, dazu seinen O319. Herr Fink aus München stand mit einem wunderschönen grünen Mercedes-Hauber aus den 50er Jahren bereit - um nur zwei zu nennen. Auch die Programmhefte der Tour fanden entsprechend regen Anklang.

Abschlussmahl im Bräustüberl

Gegen 19.00 Uhr fand dann die Tour einen gemütlichen Ausklang im Bräustüberl bei klassischem Rollbraten mit Kraut und Bretzn. Sponsor des letzten Abend war Knorr-Bremse, vertreten von Christoph Günter und Annette Dönitz, die ebenfalls Ihre wahre Freunde an den historischen Fahrzeugen und den geselligen Teilnehmern hatte.

Fazit: gelungen!

Neun Tage, 110 Teilnehmer, sechs Organisatoren und 1.500 km: Das sind die groben Eckdaten der 12. Deutschlandfahrt. Dabei kam es zu keinem nennenswerten Problem. Alle Fahrzeuge kamen auf eigener Achse an. Der Tieflader bliebt glücklicherweise leer. Das Service-Team Paul Recker und Wolfgang Kahnt konnten die wenigen Problemchen schnell beheben.

Programmhefte und Kalender

Alle, die nicht dabei sein konnten, oder noch ein zusätzliches Programmheft brauchen, dürfen sich an Alexander Fischer wenden. Einfach per Email an alexander.fischer(@)etmservices.de oder am Telefon unter 0711 / 784 98 20

Ab Anfang Oktober ist zudem der Oldtimerkalender 2013 im Shop oder direkt bei alexander Fischer bestellbar – mit brandaktuellen Bildern der 12. Deutschlandfahrt.

Autor

,

Datum

11. September 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.