Schließen

Versicherungsmakler Schunck

Schnell auf alle Details zugreifen

Foto: schunck

Der Versicherungsmakler Schunck stellt sein Kundenportal vor – Zeit sparen mit personalisierter Oberfläche.

Mit seinem neuen Kundenportal My Schunck möchte der Industrieversiche­rungsmakler Schunck neue Maßstäbe setzen, insbesondere bei der digitalen Vertragsverwaltung. Das Ziel: Die Spediteure sollen ihre Versicherungsangelegenheiten papierlos verwalten können. „My Schunck ist eine digitale Versicherungsakte, die Speditionsfahrer überall dabei haben können“, erklärte Unternehmenssprecherin Julia Gottschalk gegenüber trans aktuell. Denn: My Schunck gewährleiste den geräteübergreifenden und mobilen Zugriff auf alle Dokumente. Dies geschieht mithilfe einer personalisierten Oberfläche. Damit haben die Benutzer einen Überblick und einen schnellen Zugriff auf ihre Verträge oder Schäden. Ebenso sind alle Schäden über Onlineformulare von My Schunck erfassbar. Das heißt, die jeweiligen Schäden können direkt von den Fahrern oder den Lagermitarbeitern gemeldet werden – via Smartphone oder Tablet. Tanja und Steffen Hassold, Geschäftsführer von Hassold Transport im mittelfränkischen Mönchsroth, sind Anwender und schätzen diese Möglichkeiten besonders; ebenso, dass sie Schadensbilder direkt hochladen können. Hierbei kann es sich um einen Vorfall handeln, der die Sachversicherung betrifft, einen Kfz- oder einen Transportschaden. Über ein Schadens­tracking ist dann der jeweilige Bearbeitungsstatus ­nachverfolgbar.

Digitale Beschreibungen

Anpassungen etwa bei Umsatzänderungen oder neuen Standorten sind mithilfe von digitalen Betriebsbeschreibungen möglich. Über das Startcenter ist zudem der zentrale Einstieg in bereits genutzte Schunck-IT-Anwendungen wie beispielsweise EPAS oder Phoenix möglich.Bislang ist My Schunck in Englisch und Deutsch nutzbar. Weitere Sprachen sind geplant. So sollen die Schadensmeldeformulare künftig beispielsweise in Kroatisch, Rumänisch oder Bulgarisch übersetzt werden, damit auch diese Fahrer eventuelle Vorfälle schnell melden können. Das Rechte-Rollen-Konzept von My Schunck erlaubt den Nutzern, das System selbstständig zu administrieren und individuell anzupassen. Das heißt, es können beliebig viele Benutzer angelegt und ihnen verschiedene Berechtigungen erteilt werden. Beispiel: Die Spedition kann Lagermitarbeitern oder Fahrern nur die Anwendung „Schadenmeldung“ zur Verfügung stellen – während hingegen Führungskräfte weitreichende Rechte erhalten und alle Verträge einsehen können. Ebenso kann der Versicherungsverantwortliche für einen bestimmten Standort erweiterte Berechtigungen erhalten, nicht jedoch für das Gesamtunternehmen.Zudem verweist der Anbieter auf den Faktor Zeit. Hier sind mit My Schunck einige Einsparungen möglich. Aufwendiges Aktenordnerwälzen oder Zuordnen der Verträge entfällt komplett.

Portal Schunck Foto: Schunck
Mit dem System können Lkw-Fahrer und andere Mitarbeiter der Spedition für jeweils verschiedene Meldefunktionen freigeschaltet werden.

Der Anbieter verweist zudem auf eine verbesserte Usability, die unter anderem konsequent auf eine intuitive Benutzerführung setzt. Nach der Eingabe der Suchbegriffe in die Suchleiste liefert My Schunck alle zugehörigen Ergebnisse aus den Daten und Dokumenten. Ebenso geht die Schadensmeldung an sich recht schnell, denn es werden vorab schon alle relevanten Daten wie beispielsweise Name, Anschrift oder Vertragsdetails ins Formular übernommen.Die damit verbundene schnellere Schadensregulierung spart ebenfalls Zeit. Dies kann sich auch auf die Finanzen auswirken. Um das Kundenportal nutzen zu können, ist es jedoch notwendig, Schunck-Kunde zu sein. Deshalb müssen Interessenten, die das Kundenportal nutzen wollen, sich an ihren zuständigen Kundenberater wenden. My Schunck setzt auf hohe Datensicherheit. Um dies zu gewährleisten, stehen die Server in Deutschland in eigenen und besonders gesicherten Räumen.Der Anbieter hat das neue Portal komplett unternehmensintern konzipiert und programmiert. Zwischen dem ersten Konzeptworkshop und dem Launch sind 15 Monate vergangen. In der nächsten Zeit möchte Schunck sein Portal kontinuierlich um neue Funktionen ergänzen. Ebenfalls geplant ist eine umfangreiche Auswertungs- und Statistikfunktion, damit die Nutzer zum Beispiel schnell einen Überblick über ihre Schadensquoten erhalten können.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
ta 22 Titel
trans aktuell 22 / 2019
8. November 2019
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
ta 22 Titel
trans aktuell 22 / 2019
8. November 2019
Unsere Experten
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen. Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu? Verbandskasten Muss der Verbandskasten gültig sein?
Praxissymposium
Praxis-symposium/DEKRA Lausitzring 7. und 8. Mai 2020, DEKRA Lausitzring

Jetzt anmelden!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.