Fahrzeuge

Negativtrend bei Lkw-Zulassungen hält an

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Der Negativtrend bei neuzugelassenen Lkw und Bussen hält bereits 13 Monate lang an. Im Mai ging der Absatz im Vergleich zum Vorjahrsmonat um 39 Prozent auf 138.830 Lkw und Busse zurück. Das teilt der Verband der europäischen Automobilhersteller (ACEA) mit. In den ersten fünf Monaten ging der Absatz aller Nutzfahrzeuge in Europa nach Angaben des ACEA um 37,6 Prozent zurück. Der Bereich schwere Lkw über 16 Tonnen Gesamtgewicht musste im Mai ein Minus von 49 Prozent hinnehmen. Die Hersteller setzten 13.342 Einheiten ab. In Deutschland reduzierte sich der Absatz um mehr als die Hälfte. Bei Lkw über 3,5 Tonnen Gewicht registriert der ACEA ein Minus von 44,8 Prozent auf 20.659 Einheiten. Auf dem deutschen Markt gingen die Fahrzeugzulassungen um 36,5 Prozent zurück. Bei Fahrzeugen bis 3,5 Tonnen reduzierten sich die Neuanmeldungen in Europa um 38 Prozent auf 115.432 Einheiten. Deutschland verzeichnete ein Minus von 28,8 Prozent. Auch der Bereich Busse liegt mit einem Minus von 28,6 Prozent im Negativ-Trend. Für Deutschland meldet der ACEA ein Minus von 24,8 Prozent.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.