Schließen

Unsichtbare Schäden schnell erkennen

Straßenzustände in Echtzeit ermitteln

Foto: Peter Atkins - stock.adobe.com

Das mFund-Projekt Dark-Seit entwickelt eine Software zur Abbilden und Erkennen des Zustands von kommunalen Straßen.

Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung starten mit dem mFund-Projekt Dark-Seit die Entwicklung einer Software zur Abbildung des Zustandes kommunaler Straßen. Denn derzeit gibt es für innerörtliche Straßen keine fundierte Grundlage zur Abschätzung der künftigen Zustandsentwicklung. So erfolgt die Bewertung des Straßenzustandes bislang ausschließlich auf der Basis des visuellen Erscheinungsbildes an der Straßenoberfläche.

Zustand aller Straßenschichten erkennen

Für eine nachhaltige und wirtschaftliche Erhaltungsstrategie ist es jedoch wichtig, den Zustand in allen Schichten des Straßenaufbaus zu kennen – also auch jener, die nicht an der Oberfläche zu sehen sind. Das Verbund-Projekt „Datenbasierte Bewertung der Resilienz kommunaler Straßeninfrastruktur – DaRkSeit“ wird im Rahmen der Innovationsinitiative mFund mit insgesamt rund 544.000 Euro durch das Bundeministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert.

Fortführung des Projekts Dakom-Stra

Das aktuelle Vorhaben ist die Fortführung des abgeschlossenen mFund-Projektes Dakom-Stra zur Bewertung der Verkehrsbeanspruchung von Straßenbrücken in Münster. Im nächsten Schritt wird nun auch Münsters Straßeninfrastruktur beispielgebend für innovative Lösungen im Mobilitätsbereich. Partner des Projekts sind die Ingenieurgesellschaft Uhlig & Wehling aus Mittweida, die Ingenieurgesellschaft PTM aus Dortmund, das Institut für Stadtbauwesen und Straßenbau an der Technischen Universität Dresden sowie das Amt für Mobilität und Tiefbau der Stadt Münster. Gemeinsam wollen sie bis September 2023 ein softwaregestütztes Echtzeittool zur Ermittlung und Visualisierung des bautechnischen Zustandes kommunaler Straßen entwickeln. Verknüpfung vieler Daten

Daten aus dem fließenden Verkehr

Aus der Verknüpfung von Daten der Verkehrsüberwachung, des Klimas und der Straßendatenbank sowie eigenen Messungen im fließenden Verkehr wird anhand eines neu entwickelten Berechnungsmodells der bautechnische Zustand des kompletten Straßenaufbaus ermittelt. Gleichzeitig wird die verbleibende Nutzungsdauer der Straße prognostiziert.

Besser planen und koordinieren können

Aus diesen Ergebnissen kann die kommunale Bauverwaltung frühzeitig erforderliche Straßenerhaltungsmaßnahmen ableiten. Dadurch können auch alle damit in Zusammenhang stehenden technischen und verkehrlichen Maßnahmen besser geplant und koordiniert werden. In der Folge können alle relevanten Informationen über das städtische Informationssystem für Anwohner, Unternehmen, Verkehrsteilnehmer und sonstige Interessierte aufbereitet zur Verfügung gestellt werden.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.