Schließen

Preisabsprache

Vergleich auf fast 197 Millionen Dollar

Foto: ARAG

197,6 Millionen US-Dollar (rund 181 Millionen Euro) – so hoch ist die Vergleichssumme, die im Rahmen einer Sammelklage in den USA vorgeschlagen wurde.

In der Sammelklage geht es nach Auskunft der Sammelklägergruppe freightforwardcase.com darum, dass sich internationale Spediteure weltweit zu Preisen für ihre Dienstleistungen abgesprochen haben. Betroffen sind Relationen zwischen den USA und China, Hongkong, Japan, Taiwan, Indien, Deutschland, Großbritannien und anderen Teilen Europas. Die Beklagten – darunter auch Kühne + Nagel, DSV, Dachser und die Deutsche Post – streiten ab, gegen das Gesetz verstoßen zu haben. Dennoch haben sich einige der Unternehmen mit den Vergleichsvorschlägen einverstanden erklärt. Das Verfahren wird gegen diejenigen Unternehmen fortgesetzt, die sich nicht einverstanden erklärt haben. Einzelpersonen oder Unternehmen, die Leistungen der betroffenen Speditionsdienste zwischen dem 1. Januar 2001 und dem 4. Januar 2011 in Anspruch genommen haben, können unter Umständen einen Anspruch auf eine Zahlung geltend machen.
 

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Leserwahl 2021
Leserwahl 2021 Letzte Chance Preise im Wert von 100.000 Euro zu gewinnen!

Hauptgewinn: IVECO Daily Hi-Matic Natural Power!

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.