Nokian Tyres

Aramidfasern verstärken Seitenwand

Nokian Tyres,  Aramid Technologie, Transporterreifen Foto: Nokian Tyres

Der finnische Reifenhersteller Nokian erweitert sein Portfolio an mit Aramid verstärkten Reifen jetzt auch für Transporter. Bisher bot Nokian die verstärkten Reifen für SUV’s und leichte Nutzfahrzeuge an.

Die Verstärkung basiert dabei durch die Verarbeitung von Aramid-Fasern in den Reifenseitenwänden. Dabei handelt es sich um eine polymere Textilfaser, die aufgrund ihrer chemischen Eigenschaften nicht nur bis 370 Grad Celsius hitzebeständig ist, sondern zudem extrem zugfest und zäh ist. Deshalb findet dieser Kunstfasertyp auch in Schutzhelmen, Gleitschirmen und schusssicheren Westen ihre Verwendung.

Aramid gegen Anfahrschäden

Da Kleintransporterreifen laut Nokian starken Belastungen ausgesetzt sind, zum Beispiel bei Bordstein-Remplern und tiefen Schlaglöchern, sollen dieser Reifentyp ebenfalls von dieser Technologie profitieren. Zum Einsatz kommt sie laut Nokian seit Januar 2018 in den Reifentypen Nokian WR C3, Nokian cLine Van, Nokian cLine Cargo, Nokian Weatherproof C.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.