Neuer Pick-up aus Korea

SsangYong stellt den Musso mit Ladefläche vor

Foto: SsangYong

Der koreanische Hersteller SsangYong präsentiert auf dem Genfer Autosalon Anfang März sein neues Pick-up-Modell. 

Der neue Musso folgt damit auf den bisherigen Pick-up Actyon Sports. Der Musso-Pick-up basiert laut SsangYong auf derselben Fahrzeugarchitektur wie der Maxi-SUV Rexton. Dabei setzt der Hersteller beim Musso auf einen Leiterrahmen aus ultrahochfestem Stahl und Allradantrieb. Es liegt also nahe, dass auch die Motorisierung aus dem Rexton stammt: 2,2-Liter-Diesel mit 181 PS. Weitere Daten wird es erst nach der offiziellen Enthüllung in Genf geben. Dann wird sich auch zeigen, wie groß die Ladefläche tatsächlich ausfällt. Die Designskizze vorab lässt vermuten, dass dort nicht ganz so viel Platz sein könnte wie bei Nissan Navara und Co.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.