Insolvenz GFA Fahrzeugachsen sucht Investor

Foto: GFA

Nicht in allen Sparten und Regionen brummt die Wirtschaft wieder. Es gibt auch Unternehmen, die ums Überleben kämpfen.

Der Thüringer Achsenhersteller GFA Fahrzeugachsen und Antriebsachsen aus Gotha hat im April dieses Jahres Insolvenz angemeldet. Die Erfurter Kanzlei Schultze & Braun führt bereits das eröffnete Verfahren durch. Gesucht ist jetzt ein Investor für das Unternehmen. Laut Beratungsunternehmen Mentor ist das Ziel, den Betrieb fortzuführen. Gesucht werde daher ein branchennaher Investor, der im besten Fall das Unternehmen in Gotha fortführt. Mehr Informationen erhalten Interessenten auch über www.mentor.ag.

Der Achsenhersteller GFA entwickelt, fertigt und vertreibt in Gotha Anhängerachsen mit einer Achslast von drei bis neun Tonnen für Anhänger und Spezialtransporte. Zudem ist GFA als Lohnfertiger in der Metallbearbeitung tätig. 2010 hat GFA einer Mitteilung zufolge rund 2,6 Millionen Euro umgesetzt. Derzeit beschäftigt der Achsenspezialist 21 Mitarbeiter. Das heutige Unternehmen geht auf die Gothaer Fahrzeugachsen zurück. Mehr Infos gibt es dazu unter www.gfachsen.de.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.