Fahrzeuge

Dirk Fritzsch wird neuer Direktor Parts & Service bei Scania Deutschland Österreich

Dirk Fritzsch (37) ist neuer Direktor Parts & Service bei Scania Deutschland Österreich. Er ist Nachfolger von Rudolf Wiegand, der das Unternehmen verlassen hat.

Dirk Fritzsch begann seine berufliche Laufbahn bei Scania Deutschland 2001. Der gelernte Kfz-Meister und jetzige "Bachelor of Business Administration" war u. a. für die Implementierung des Scania Dealer Operating Standards, DOS, im deutschen Scania-Servicenetz verantwortlich. Später leitete der gebürtige Geraer den Bereich Ersatzteilservice, anschließend die Gruppen Ersatzteile und Garantie bei Scania Deutschland. Jetzt verantwortet er als Direktor Parts & Service die After Sales-Geschäfte von Scania Deutschland Österreich und ist Mitglied des Management-Teams.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.