Schließen

Transportwelt

Autobahn-Lücken werden geschlossen

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

In Deutschland sollen noch vor Weihnachten einige Autobahnabschnitte für die Fahrt freigegeben werden. Wie bereits auf unserer Internetseite trans aktuell angekündigt, ist auf der A 96 von München nach Lindau die acht Kilometer lange Lücke zwischen Gebrazhofen und Wangen fertig gestellt worden. Nach Angaben des ADAC sollen ab 18. Dezember Autofahrer auf der A 14 (Wismar - Schwerin) den 15 Kilometer langen Abschnitt zwischen Jesendorf und Schwerin-Nord befahren können. Damit gibt es eine zusätzliche Verbindung der Ost-West-Autobahnen A 20 (Lübeck - Stettin) und A 24 (Hamburg-Berlin). Vor Heilig Abend soll auch die Zwölf-Kilometer-Strecke auf der  A 38 (Göttingen-Halle) im Norden Thüringens zwischen Breibenworbis und Bleicherode freigegeben werden. Gemeinsam mit der A 44 (Dortmund - Kassel) und der A 14 (Leipzig - Dresden) führt sie fast direkt aus dem Ruhrgebiet bis Dresden und damit ist sie laut ADAC eine Alternative zur viel befahrenen A 4. Bei Eisenach ist die alte Autobahn durch eine neue ersetzt worden. Ab 21. Dezember soll die 23 Kilometer lange Trasse der A 4. befahrbar sein.

Unsere Experten
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.