Fahrzeuge Ausbildungsprogramm

Fiege erweitert Ausbildungsprogramm für Berufskraftfahrer

Die Fiege Fahrschule hat ihr Ausbildungsprogramm für Lkw-Berufskraftfahrer ausgebaut. Neu im Programm ist laut Fiege unter anderem die „Grundqualifikation“ sowie die „beschleunigte Grundqualifikation“, die Lkw-Fahrer als Neueinsteiger ab dem 10. September 2009 neben ihrem Führerschein gesetzlich vorweisen müssen. Zum Angebot der Fahrschule gehören, neben der Qualifizierung zum EU-Kraftfahrer, begleitende Angebote zur beruflichen Weiterqualifizierung wie der ADR Gefahrgutlehrgang oder Ladungssicherungsseminare. Außerdem können Interessierte Tageskurse zu Lenk- und Ruhezeiten, zum digitalen Tachographen oder zum neuen Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz buchen. Alle Maßnahmen der Einrichtung sind zertifiziert, was die Fiege Fahrschule als Bildungsträger anerkennt. Außerdem peilt das Unternehmen für 2009 einer Mitteilung zufolge die Eröffnung einer weiteren Fahrschule an.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.