Bosch Erweiterung der Halbleiterfertigung

Foto: Bosch

Der Automobilzulieferer Bosch investiert 250 Millionen Euro in den Standort Reutlingen und plant damit die Produktion von Halbleitern zu erweitern.

Nach eigenen Angaben will des Stuttgarter Technologiekonzern am Standort Reutlingen die Produktion von Halbleitern aus bauen. Dafür will Bosch mehr als 250 Millionen Euro in die Hand nehmen. Damit reagiere der Konzern auf den anhaltenden Chipmangel, der aus der aktuellen Lieferketterproblematik resultiert.

Foto: Bosch
Am Standort Reutlingen produziert Bosch seit 50 Jahren Halbleiter für den Automobil- und Consumer-Bereich.

Produktionserweiterung soll ab 2025 anlaufen

Das Geld soll in neue Flächen und den Ausbau den für die Fertigung nötigen Reinraums fließen. Dieser soll laut Bosch in einem neuen Gebäudeteil entstehen, für den das Unternehmen eine Grundfläche von 3.600 Quadratmetern einplant. Insgesamt soll damit die Reinraumfläche in Reutlingen von zurzeit rund 35 000 Quadratmetern auf mehr als 44 000 Quadratmeter erweitert werden. Darüber hinaus will Bosch die bereits vorhandene Energieversorgungszentrale erweitern sowie ein weiteres Gebäude als integraler Bestandteil zur bereits bestehenden Produktionsinfrastruktur. Die Inbetriebnahme des neuen Gebäudekomplexes ist laut Bosch für 2025 geplant. „Wir bauen unsere Fertigungskapazitäten für Halbleiter in Reutlingen konsequent weiter aus. Damit stärken wir unsere Wettbewerbsfähigkeit. Wir investieren für unsere Kunden und gegen die globale Halbleiter-Lieferkrise“, sagt Dr. Stefan Hartung, Vorsitzender der Bosch Geschäftsführung.

Foto: Bosch
In der Planung: Mit dem Neubau in Reutlingen, will Bosch seine Produktionskapazitäten im Chip-Bereich deutlich erweitern.

Ausbau der bereits bestehenden Halbleiterkapazitäten

Bosch produziert Halbleiter an den Standorte Dresden, Reutlingen und im malaysischen Penang. Über alle Standorte hinweg will das Unternehmen insgesamt mehr als 400 Millionen Euro investieren. Bosch entwickelt und fertigt nach eigenen Angaben seit mehr als 60 Jahren Halbleiter. Anwendung findet die Chiptechnologie nach eigenen Angaben im Automobil- aber auch im Consumer-Bereich. Durch die zusätzliche Erweiterung des Standortes Reutlingen, der seit 50 Jahren Halbleiter produziert, soll künftig vor allem der wachsende Bedarf an MEMS für den Automotive- und Consumer-Bereich sowie an Siliziumkarbid-Leistungshalbleitern bedient werden. Am Standort Reutlingen beschäftigt Bosch nach eigenen Angaben derzeit 8.000 Mitarbeiter.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge Teaser Infos + Anmeldung

Nutzfahrzeugtechnik I Digitalisierung I Letzte Meile

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.