Andreas Mink im Interview „Der fahrerlose Bus ist heute nicht auf der Roadmap“

Foto: Thorsten Wagner

Andreas Mink, Leiter Elektrik/Elektronik und Fahrwerksysteme, Daimler Buses im Interview mit lastauto omnibus.

Daimler Buses stellte gerade auf Europas längster BRT-Strecke in Amsterdam seinen teilautonomen "Future Bus" vor. Wir sprachen mit dem Projektleiter über Technik und rechtliche Hürden der nächsten Evolutionsstufe der Busgeschichte.

Wie ist das Projekt konkret entstanden und warum wird es zuerst auf einer BRT-Strecke angewendet?

Andreas Mink: Wir haben uns Gedanken gemacht, was (teil-)autonomes Fahren für den Bus bedeuten kann, das war unsere vorrangige Motivation im Projekt Future Bus. Wir versprechen uns davon einerseits Entlastung des Fahrers aber andererseits auch Effekte durch Verbrauchs- und Verschleißreduzierung sowie Auswirkungen auf den Fahrstil. Die spezielle Anwendung BRT also Bus Rapid Transit ist insofern prädestiniert für das Projekt, als es sich hier um eine Fahrsituation mit reduzierter Komplexität handelt. Die Technologien selbst sind heute beim Pkw bereits in Serie, sowie auch im "Future Truck"-Konzept. Auch dort werden die Anwendungen aus dem gleichen Grund auf die Autobahn fokussiert. In einer vollen Innenstadtsituation ist die Umfelddynamik deutlich komplexer und wäre daher wesentlich schwerer zu realisieren. Das ist ein Schritt, der auf der Zeitachse noch einmal deutlich weiter weg ist.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Sie sind DEKRA-Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und ergänzen ggf. in Ihrem Profil Ihre DEKRA-Mitglieds-Nummer.

Mitgliedsnummer ergänzen
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.