Zoom

Volvo Trucks: Liftbare Tandem-Antriebsachse spart Sprit

Bis zu vier Prozent Kraftstoff will Volvo Trucks mit einer liftbaren Tandem-Antriebsachse einsparen.

Statt eines Differenzials in der ersten Antriebsachse verbaut Volvo eigenen Angaben zu Folge eine Klauenkupplung. Damit lasse sich die zweite Antriebsachse auskuppeln und um insgesamt 140 Millimeter anheben. "Mit der liftbaren Tandem-Antriebsachse von Volvo Trucks kann bei Leerfahrten die zweite Antriebsachse ausgekuppelt und angehoben werden", sagt Jonas Odermalm, Leiter des Baufahrzeugsegments bei Volvo Trucks. "Beim Fahren mit angehobener zweiter Antriebsachse werden bis zu vier Prozent weniger Kraftstoff verbraucht als in Situationen, in denen alle Achsen abgesenkt sind."

Dank der neuen Tandemliftachse habe der Fahrer Zugriff auf die Leistung von zwei Antriebsachsen, könne aber gleichzeitig von der besseren Manövrierfähigkeit von nur einer einzelnen Antriebsachse profitieren. Ist die zweite Achse angehoben, verringere sich der Wendekreis um einen Meter, wie auch der Verschleiß von Reifen und Federung. "Die liftbare Tandem-Antriebsachse ist perfekt für Transporte, bei denen Bodenverhältnisse oder Fahrzeuggesamtgewichte einen Lkw mit Tandem-Antrieb erfordern, das Fahrzeug jedoch leer oder nur leicht beladen wieder in die Gegenrichtung fährt", so Odermalm weiter. "Auf rutschigem oder weichem Untergrund kann der Fahrer den Druck auf die erste Achse erhöhen, indem er die zweite Antriebsachse anhebt, was die Bodenhaftung verbessert und die Gefahr des Steckenbleibens verringert." Hinzu kommt laut Volvo ein Komfortvorteil für den Fahrer. Der Geräuschpegel im Fahrerhaus sei niedriger. Außerdem reduziere sich das Vibrationsniveau im Lenkrad.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

Pontus Johansson

Datum

10. September 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.