Wechselaufbau mit eingebautem Akku Zoom

Fahrzeuge: Wechselaufbau mit eingebautem Akku

Das Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF) präsentiert auf dem Deutschen Logistik-Kongress (20. bis 22. Oktober, Berlin) seine aktuellen Entwicklungen zum Thema Warentransport. Die Magdeburger Forscher setzen dabei auf Ortungs- und Identifizierungssysteme, die eine lückenlose Warenverfolgung gewährleisten sollen. Ein Anwendungsbeispiel ist der „intelligente Transportbehälter", der als patentierter Wechselaufbau für 3,5-Tonnen-Transporter jederzeit die Ortung der RFID-markierten Ladung und neue Konzepte in der City Logistik ermöglicht. Der Wechselbehälter verfügt über eine eigene Energieversorgung und bei Bedarf auch über ein Schnellwechselsystem für Fahrakkus. Auf diese Weise lassen sich Ladung und Batterien gleichzeitig austauschen, lange Lade- und Standzeiten entfallen. Daneben zeigt das IFF ein neuartiges RFID-Gate für das schnelle Auslesen von markierten Waren am Umschlagplatz sowie ein günstiges optisches Erfassungssystem für die Navigation von autonomen Warentransportern.

Datum

15. Oktober 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.