Transportwelt: Ramsauer prüft Mittelvergabe

Medienberichten zufolge hat Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) sein Ministerium angewiesen, die Auswirkung der Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg auf geplante Verkehrsinfrastrukturprojekte zu prüfen. Ramsauer, der derzeit mit einer Wirtschaftsdelegation Brasilien bereist, deutete gegenüber ihn begleitenden Journalisten an, dass sein Ministerium Mittel auch kurzfristig anderweitig vergeben könnte. Er wolle prüfen lassen, ob Bundesmittel, die für Projekte in Süddeutschland eingeplant seien, an anderer Stelle gebraucht würden, sagte Ramsauer. Zu den möglicherweise betroffenen Projekten könnten die Bahn-Neubaustrecke von Wendlingen nach Ulm und die umstrittene Hochmoselbrücke in Rheinland-Pfalz gehören.

Datum

28. März 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.