5 Bilder Zoom

Toyota-Facelift: Hilux bekommt eine neue Front

Ende des Jahres kommt Toyota mit dem überarbeiteten Hilux auf den Markt. Neue Euro-5-Aggregate, eine veränderte Frontpartie und ein neu gestaltetes Armaturenbrett sind die augenfälligsten Neuerungen.

Der 2,5-Liter-Turbodiesel im neuen Hilux  wird künftig nicht mehr 120 PS (88 kW) sondern 144 PS (106) leisten. Gleichzeitig steigt das maximale Drehmoment dank eines Turboladers mit variabler Geometrie von 325 Nm auf 343 Nm bei jeweils 2000/min. Dabei sinkt der Verbrauch um 0,1 Liter auf 7,3 Liter pro 100 Kilometer. Für den Double Cab steht nach wie vor auch der bisherige 3,0-Liter-Diesel mit 171 PS (126 kW) zur Wahl. Alle Motoren sind künftig mit einem Diesel-Partikel-Filter ausgerüstet und erfüllen die Euro 5-Norm.

Robustere Fahrgestelle


Auch die zweiradgetriebenen Modelle des neuen Hilux stattet der Hersteller nun mit dem robusteren Fahrgestell der Allradmodelle aus. Dadurch verbessert sich die Bodenfreiheit, ebenso ist die Zuglast der zweiradgetriebenen Modelle auf 2,5 Tonnen erhöht. Außen hat Toyota vor allem das Design des Vorderwagens verändert. Gefeilt wurde an der Motorhaube, dem Kühlergrill, den Scheinwerfer und den Stoßfängern. Zudem bekommt der Hilux neue Kotflügel vorne und hinten sowie wahlweise 15- und 17-Zoll-Stahl- oder Aluminium-Felgen und beheizbare Außenspiegel.


Neues Kombi-Instrument


Hand angelegt haben die Japaner auch im Innenraum. In das neue Armaturenbrett ist jetzt ein horizontal verlaufendes,  zentrales Kombi-Instrument eingelassen. Ergänzt wird es durch eine Multimedia-Einheit mit 6,1-Zoll-Touch-Screen-Farbmonitor. Ab der Ausstattungsvariante "Life" ist eine Rückfahrkamera serienmäßig. In der Heckscheibe der Single Cab-Versionen gibt es fortan ein Schiebefenster. Neue Materialien und der Einsatz dunkler Elemente mit silbernen Ornamenten sollen eine höherwertige Qualitätsanmutung vermitteln.


Drei Ausstattungsvarianten

Es besteht die Wahl zwischen drei Karosserievarianten: Die Single- Cab-Ausführung als reiner Zweisitzer mit langer Ladefläche, die Ausführung als Double Cab mit einer dreisitzigen Rücksitzbank und die Variante Extra Cab mit großer Ladefläche und zwei Behelfssitzen im Fond. Den Single Cab gibt es sowohl mit 4x2- oder 4x4-Antrieb. Double Cab und Extra Cab liefert Toyota ausschließlich mit zuschaltbarem Allradantrieb. Je nach Ausstattungsvariante ist eine 100 prozentige Differentialsperre, ein "Limited Slip Differential" sowie das Fahrstabilitätsprogramm VSC erhältlich. Als Ausstattungsvarianten stehen auf dem deutschen Markt  "Hilux" (alle Karosserieformen), "Life" (Double Cab/Extra Cab) und "Executive" (Extra Cab) zur Verfügung.

Foto

Toyota

Datum

15. Juli 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.