Umweltministerium fördert Vito E-Cell-Flottenversuch Zoom

Transportwelt: Umweltministerium fördert Vito E-Cell

Das Bundesumweltministerium fördert jetzt einen Flottenversuch von Daimler. Bei dem Feldversuch in Berlin werden demnächst 50 Mercedes Vito E-Cell mit Elektroantrieb eingesetzt. An mehreren Einsatzorten sollen die Transporter bei Spediteuren und Flottenunternehmen im Stadtverkehr ihre Alltagstauglichkeit unter Beweis stellen. Mit einer Batterieladung können die Fahrzeuge bis zu 130 Kilometer zurücklegen und fahren bis zu 80 km/h schnell. Die Motor- und Batteriesteuerung der Transporter ermöglicht unter anderem auch eine Rückgewinnung von Bremsenergie und dadurch einen geringen Stromverbrauch.

Bei dem Berliner Projekt sollen in den nächsten Jahren wichtige Erkenntnisse für die künftige Baureihe Vito E-Cell gewonnen werden. Die Regierung gibt dafür 9 Millionen Euro aus. Insgesamt beträgt die Gesamtinvestition 22 Millionen Euro. Damit ist der Versuch das größte Förderprojekt zur Elektromobilität innerhalb des Konjunkturpakets II.

Datum

2. September 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.