Zoom
Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Transportwelt

Österreich im Alpentransit führend

61 Prozent der mehr als zehn Millionen alpenquerenden Lkw pro Jahr nehmen die Route über Österreich. Das berichtet der Verkehrsclub Österreich (VCÖ). Damit sei die Belastung durch den Lkw-Transit in Österreich fünf Mal so hoch wie in der Schweiz. Allein über den Brenner fahren laut VCÖ 20 Prozent aller alpenquerenden Lkw. Der Verkehrsclub spricht sich deshalb für eine rasche Umsetzung einer Alpentransitbörse aus. Dabei legten die Alpenstaaten eine Maximalzahl an Lkw-Fahrten über die Alpen je nach Straßen- und Umweltkapazitäten fest. Eine begrenzte Zahl von Transitfahrten würde jährlich versteigert, wobei die Transitgenehmigungen auf verschiedene Zeiträume und Alpenübergänge verteilt werden. Zudem fordert der VCÖ die Beschleunigung des Bahnausbaus. Eine Verschiebung von Schienenprojekten würde dazu führen, dass noch mehr Transit-Lkw durch Österreich fahren.

Datum

23. Februar 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.