Transportwelt: IRU legt Weißbuch zum Straßenverkehr vor

Die International Road Transport Union (IRU) fordert in ihrem jetzt vorgelegten Weißbuch zur Zukunft des gewerblichen Straßenverkehrs in Europa eine ernsthafte Partnerschaft zwischen öffentlichen und privaten Bereichen. Um den Straßenverkehr zu vereinfachen und nachhaltig zu gestalten, sei es unter anderem notwendig, ein marktgerechtes Transportsystem zu schaffen. Dabei dürfe kein Verkehrsträger diskriminiert werden. Um diese Ziele voranzutreiben, bedarf es etwa einer einfacheren Gesetzgebung. Zudem müssen die Staaten dafür sorgen, dass der Transport sicherer werde. Die IRU fordert zudem eine klare urbane Verkehrspolitik.

Datum

30. September 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.