Auf Achse: Deisser restauriert drei Büssing BS 16

Die Spedition Deisser in Stuttgart hat sich drei Büssing BS 16 besorgt, die es nun zu restaurieren gilt. Zwei davon kamen von der Spedition Bierbrauer aus Niester , ein dritter von den privaten Sammlern Harald Brem und Hans Dengler aus dem Bayerischen Wald. Das Ziel dabei lautet: Aus drei mach zwei. Es soll ein Kipper mit kurzem Fahrerhaus und 240 PS auf Trilexfelgen sowie ein Planenzug mit 320 PS auf Scheibenrädern entstehen. Speditionschef Eugen Deisser und Peter Neun, der für die technische Seite des aktuellen Deisser-Fuhrparks verantwortlich zeichnet, haben das Projekt in die Hände genommen. Die Fahrerhäuser sind bereits alle demontiert. Zwei der drei Fahrgestelle stehen gut versteckt zwischen hohen Türmen von Containern. Das erste Fahrgestell ist bereits teilweise zerlegt und die Sandstrahlarbeiten haben begonnen. Die Motoren der drei Fahrzeuge laufen noch wie am Schnürchen. Die größte Herausforderung steckt deshalb in den Blech- und Metallarbeiten der Chassis und Fahrerhäuser. Wer schon einmal ein Fahrzeug restauriert hat, der weiß, dass das eine richtige Herausforderung werden kann. Denn man benötigt nicht nur Platz und Fachwissen, sondern auch Improvisationstalent und viel Ausdauer. Deisser und Neun sind im Moment auf der Suche nach Trilex-Felgen sowie Teilen für die Fahrerhäuser. Auch andere Teile werden sicherlich noch gebraucht. Deshalb: Wer über BS 16-Teile verfügt kann sich gerne bei den beiden melden. Ihre Telefonnummern lauten 07 11/36 59 60-48 oder -45. Ein reich bebildertes Last&Kraft-Sonderheft zur hundertjährigen Geschichte des Nutzfahrzeugherstellers Büssing können die Fans der Firma beim ETM-Verlag beziehen. Es kostet 10 Euro inklusive Versand und ist bei Sylvia oder Alexander Fischer über die E-Mail-Adressen oder erhältlich.

Datum

23. April 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.