Zoom

Transportwelt: ACE und ACV weiter gegen Megatrucks

Mit der Zulassung von Riesenlastern auf deutschen Straßen lassen sich die transportlogistischen Herausforderungen nicht in den Griff bekommen. Diese Ansicht vertreten weiterhin der Auto Club Europa (ACE) sowie der Automobil-Club Verkehr (ACV). Für die beiden Clubs stellen Megatrucks vielmehr Ungetüme dar, die die Verkehrssicherheit der Autofahrer bedrohen. Die beiden in der Allianz pro Schiene organisierten Verbände sehen ihr Statement zugleich als Reaktion auf die Kehrtwende des ADAC, der kürzlich ankündigte, seine ursprüngliche Haltung gegen übergroße Lkw aufzugeben. Laut ACE ist die Verkehrsbelastung in Deutschland schon so hoch, dass für noch längere und schwerere Lkw kein Platz auf den Straßen ist. Stattdessen erhöhten sie das Unfallrisiko für Autofahrer und ließen keine Entlastungseffekte auf der Straße erwarten. Auch politisch setzten Megatrucks ein falsches Zeichen für den Güterverkehr. Der aus Umweltsicht und aus Sicht aller Autofahrer wichtige Aufschwung beim Schienenverkehr würde so gestoppt, befürchten ACE und ACV.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

27. August 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.