Schließen

Transportwelt

Bund kämpft gegen Verkehrslärm

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Die Bundesregierung will den Lärm insbesondere durch den nächtlichen Güterverkehr bis zum Jahr 2020 deutlich senken. Das sieht das zweite Nationale Verkehrslärmschutzpaket vor. Für Straße und Binnenschifffahrt setzt sich der Bund laut Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) das Ziel, an den Brennpunkten eine Lärmminderung von rund 30 Prozent, beim Flugverkehr um 20 Prozent zu erreichen. An Autobahnen und Bundesstraßen will der Bund 1,5 Milliarden Euro in Lärmschutzmaßnahmen investieren. Zudem sollen die Fahrzeuge leiser werden. Bei den Reifen werden deshalb laut Tiefensee die Geräuschgrenzwerte verschärft. Im Schienenbereich werden unter anderem 100 Millionen Euro für 40 Lärmschutz-Pilotprojekte zur Verfügung gestellt. Sie sollen den Schienenlärm bereits dicht am Gleis bekämpfen und dadurch weit weniger ins Ortsbild eingreifen als herkömmliche Lärmschutzwände. Außerdem strebt die Bundesregierung nach Angaben von Tiefensee die Einführung eines lärmabhängigen Trassenpreissystems für Güterzüge bis 2013 an. Dadurch sollen diejenigen belohnt werden, die mit leiser Technik auf der Schiene unterwegs sind.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Leserwahl 2021
Leserwahl 2021 Preise im Wert von 100.000 Euro zu gewinnen!

Hauptgewinn: IVECO Daily Hi-Matic Natural Power!

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.