IAA Hannover 2012 Zoom

Telematik: Trailer im Visier

Bosch präsentiert eine Telematik-Einheit mit neuen Antennen für die GPS-Ortung und die Kommunikation.

Die Trailer-Control-Unit informiert den Unternehmer jederzeit über den Standort und den Status seiner Trailer, auch im unbegleiteten Verkehr oder im abgestellten Zustand.

System arbeitet unabhängig von der Energieversorgung der Zugmaschine

Dabei arbeitet das System unabhängig von der Energieversorgung der Zugmaschine. Alle Daten werden in der Zentrale per Internetanwendung ausgewertet und angezeigt. Die Fahrzeuge leiten über die Trailer-Control-Unit Informationen an das System. Dies können zum Beispiel Daten über Reifendruck, Türöffnungen oder Laderaumtemperaturen bei Tiefkühl- oder Frischetransporten sein. Je nach Konfiguration ermöglichen sie den Überblick über alle Vorgänge im Fuhrpark. Abweichungen von den geplanten Abläufen werden sofort erkannt und die Disposition kann entsprechend reagieren. Ferner vereinfachen praxisbezogene Berichte die Dokumentation eines Transportes.

Antennen sind in das Steuergerät integriert

Die Entwickler haben zum einen die Antennen für die Kommunikation sowie jene für die GPS-Ortung in das Steuergerät integriert. Zum anderen erfolgt der Anschluss aller externen Sensoren, um beispielsweise Temperaturen im Laderaum zu messen oder ein Öffnen der Türen zu erkennen, künftig mit neuer und vereinfachter Anordnung und nur einer einzigen Leitung. Alle diese Maßnahmen haben den Applikationsaufwand für die Trailer-Control-Unit von Bosch wesentlich reduziert. Sie sollen dem Anwender eine hohe Zuverlässigkeit des Systems und konkrete Wettbewerbs- und Kostenvorteile garantieren.

Autor

Foto

Archiv

Datum

23. September 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.