Daimler-Benz Pressekonferenz Wolfgang Bernhard Zoom

Signifikante Fortschritte beim Verbrauch: Daimler weist Kritik zurück

Ein moderner Actros verbraucht heute ein Fünftel weniger Sprit als ein SK aus dem Jahr 1996. Darauf weist Daimler unter Hinweis auf Tests des Fachtitels lastauto omnibus hin.

Ein moderner Actros verbraucht heute ein Fünftel weniger Sprit als ein SK aus dem Jahr 1996. Darauf weist Daimler unter Hinweis auf Tests des Fachtitels lastauto omnibus hin.

Der Fahrzeugbauer Daimler hat Kritik zurückgewiesen, die Fahrzeugindustrie unternehme keine Anstrengungen in Richtung Klima- und Umweltschutz. "Das Gegenteil ist der Fall", betonte Nutzfahrzeugvorstand Dr. Wolfgang Bernhard am Donnerstag vor Journalisten auf der IAA in Hannover. Er wies auf Verbrauchsmessungen des Nutzfahrzeug-Fachtitels lastauto omnibus hin, die auf ihrer Teststrecke einen 1996 gebauten SK gegen einen 2016 gebauten Actros antreten ließ. Die Fahrzeuge seien die 272 Kilometer lange Teststrecke in Rheinland-Pfalz sechsmal gefahren – mit gleichen Reifen, Aufliegern und jeweils 40 Tonnen Gesamtgewicht. Auch die Fahrer seien auf den Fahrten getauscht worden, um gleiche Testbedingungen zu bekommen. Das Ergebnis waren signifikante Fortschritte beim Kraftstoffverbrauch. Konsumierte der SK 41 Liter, hat sich der Actros mit 32 Litern auf 100 Kilometern begnügt - eine Reduktion um 22 Prozent innerhalb von 20 Jahren. "Der Vorwurf, die Branche habe in den vergangenen Jahren nicht für die Umwelt gemacht, ist falsch", betonte Bernhard. Den ausführlichen Test zum Nachlesen gibt es in der heute erscheinenden lastauto omnibus nachzulesen.

Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Autor

Foto

Thomas Küppers

Datum

22. September 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.