Zoom

PSA Peugeot Citroën: Verluste in Milliardenhöhe

Der französische Autobauer PSA Peugeot Citroën hat im Geschäftsjahr 2012 nach Abschreibungen ein Minus von rund fünf Milliarden Euro eingefahren. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) berichtet, verbucht der Konzern damit den höchsten Nettoverlust der Unternehmensgeschichte. Der Umsatz sank um 5,2 Prozent auf rund 58,5 Milliarden Euro.

Nach Angaben der Tageszeitung lief es für die Franzosen im Autogeschäft besonders schlecht. PSA leide unter der nachlassenden Europa Nachfrage an Pkw der Marken Peugeot und Citroën. Nach Angaben des Handelsblatts brach der Absatz 2012 gegenüber dem Vorjahr um 16,5 Prozent auf rund drei Millionen Fahrzeuge ein. Nach Ansicht der Wirtschaftszeitung hat die Krise am europäischen Markt PSA deshalb so schwer getroffen, weil der Konzern nur zögerlich in Schwellen- und Wachstumsländer investiert.
 
Wie der PSA Vorstandsvorsitzende Philipp Varin gegenüber dem Handelsblatt äußerte, hat der Konzern die Reorganisation der französischen Produktionsstätten bereits eingeleitet. Diese beinhalte rund 8.000 Entlassungen und die Schließung eines Pariser Werks. Den Verkauf von PSA-Tochter und Zulieferer Faurecia schließt der PSA-Finanzchef Jean-Baptiste de Chatillon allerdings aus.

Auch der französische Staat wird dem angeschlagenen Autobauer mit 1,2 Milliarden Euro unter die Arme greifen. Laut Medienangaben wird PSA mit dem Geld staatlich abgesicherte Anleihen platzieren, um der PSA Autobank den Zugang zum Markt offen zu halten. Damit sollen Auswirkungen auf den französischen Bankensektor vermieden werden. Die EU-Kommission hat die Beihilfe allerdings für lediglich sechs Monate genehmigt. Danach muss ein Sanierungsplan vorliegen, der die Lebensfähigkeit der PSA-Bank sicherstellt.

PSA Peugeot Citroën ist Europas zweitgrößter Autobauer. Mitte 2012 beschäftigte das Unternehmen rund 120.000 Mitarbeiter.

Knut Zimmer

Autor

Foto

Citroen, Peugeot

Datum

13. Februar 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.