8 Bilder Zoom

Neuer Mercedes-Benz Atego: So sieht der Atego im Innern aus

Mercedes-Benz hat dem Führerhaus des Atego einen ganz neuen Schliff verliehen.

Hinauf zur Kabine geht es flugs über einen Einstieg, bei dem die einzelnen Stufen – sofern überhaupt mehr als eine nötig ist – wie bei einer Treppe versetzt zueinander angeordnet sind. Weil die Schaltkulisse verschwunden ist, sofern das Powershift-Getriebe zum Einsatz kommt, gleitet der Fahrer schnell bei Bedarf zur Beifahrerseite durch. Das Multifunktions-Lenkrad liegt gut in der Hand, ist optional auch griffsympathisch in Leder gekleidet. Motor an, Fahrzeugprüfung via Bordcomputer, Gang eingelegt und ins neue Komfortgestühl mit integrierter Kopfstütze zurücklehnen.

Thomas Rosenberger lastauto omnibus Chefredakteur

Autor

Foto

Daimler

Datum

13. März 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.