Mercedes-Benz Integro Zoom

Mercedes Integro: Euro-6-Motoren für den Mercedes Integro

Im Mercedes Integro beginnt das Euro-6-Zeitalter. Zwei neue Reihensechszylinder mit Leistungen von 299 PS (220 kW) bis 394 PS (290 kW) kommen zum Einsatz.

Für die Zweiachser gibt es den 7,7 Liter großen Reihensechszylinder der Baureihe OM 936. Er leistet 299 PS (220 kW) oder 354 PS (260 kW), jeweils bei 2.200 U/min. Das Drehmoment liegt bei 1.200 oder 1.400 Nm. Im Integro ist der neue Euro-6-Motor stehend eingebaut. Den Diesel spritzt er mit Hilfe eines Common-Rail-Systems ein, wobei der Druck von einer Hochdruckpumpe bereitgestellt wird.


In den Dreiachsern findet der 10,7 Liter große OM 470 Verwendung. Er leistet entweder 360 PS (265 kW) oder 394 PS (290 kW) bei 1.800 U/min. Das maximale Drehmoment liegt bei 1.700 Nm oder 1.900 Nm. Der OM 470 ist im Integro ebenfalls stehend eingebaut. Für die Diesel- Einspritzung sorgt das System X-Pulse mit Druckverstärkung im Injektor.
Die Abgasreinigung beider Motoren basiert auf Abgasrückführung, SCR mit Adblue-Einspritzung und einem Partikelfilter. Die Nebenaggregate sollen optimiert sein. Laut Mercedes werden geregelt arbeitende Generatoren und wirtschaftlichere Luftpresser verwendet. Je nach Einsatzprofil und Antriebsstrang-Kombination soll der Dieselverbrauch der Zweiachser zwischen zwei und fünf Prozent unter dem der Vorgänger sein. Die Dreiachser sollen um bis zu zwei Prozent sparsamer sein. Ebenso haben sich laut Mercedes Motoröl- und Adblue-Verbrauch verringert.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Foto

Hersteller

Datum

8. Februar 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.