7 Bilder Zoom

MAN Lion's Coach Efficient-Line: Reisebus mit Spritspar-Paket

Wie bei den Lkw führt MAN sein kraftstoffsparendes Efficient-Line-Konzept zur IAA auch im Reisebus Lion´s Coach ein. Mit im Paket: Eine erweiterte Antriebsstrang-Garantie und eine Fahrerschulung.

Der  Lion’s Coach Efficient-Line kommt mit fester Konfiguration auf den Markt.  Angetrieben wird er vom Common-Rail-Diesel  D2676 mit 12,4 Liter Hubraum, der 440 PS (324 kW) leistet und ein maximales Drehmoment von 2.100 Nm bei 1.000 bis 1.400 U/min entwickelt. An Bord ist zudem eine lang übersetzte Hypoidachse (i=3,08). Die Kraftübertragung übernimmt die 12-Gang-Tip-Matic mit Intarder von MAN. Bei Tempo 100 bewirkt der derart ausgelegte Antriebsstrang verglichen mit dem D2066 mit 400 PS, 3,36-Hinterachse und manuellem 6-Gang-Getriebe eine Drehzahlsenkung um rund 14 Prozent.

Reifenluftdruck-Kontrollsystem

Leichtlauf-Reifen sollen den Verbrauch weiter vermindern. Ein spezieller Karkassenaufbau  mit entsprechenden Gummimischungen reduziert die Walkarbeit beim Abrollen. Obligatorisch ist das Reifenluftdruck-Kontrollsystem TPM (Tire Pressure Monitoring). Damit erübrigt sich das manuelle Kontrollieren der sechs Reifen beim Zweiachser oder der acht Reifen beim Dreiachser.

100 Kilogramm Gewichtsersparnis

Das Leergewicht des Reisebusses drückt MAN durch den Einsatz von Aluminiumfelgen und einem Reifen-Reparatur-Kit, womit das Ersatzrad überflüssig wird. Laut MAN kompensiert diese Gewichtseinsparung das Mehrgewicht des stärkeren Antriebsstrangs. So soll der  Lion’s Coach Efficient-Line 100 Kilogramm weniger  auf die Waage bringen. Eine weitere Verbrauchsverbesserung verspricht sich der Hersteller von einer im Efficient-Line-Paket enthaltenen Fahrerschulung. Sie umfasst eine Einweisung in die jeweiligen Effizienztechnologien und ein fahrpraktisches Wirtschaftlichkeitstraining. Auf den Antriebsstrang gibt MAN eine von 24 auf 48 Monate verlängerte Garantie mit bis zu 400.000 Kilometer Fahrleistung.

Alle elektronischen Assistenzsysteme

Erhältlich im Spritspar-Lion´s Coach sind alle bisherigen elektronischen Assistenzsysteme. Dazu gehören das elektronische Bremssystem EBS mit Antiblockiersystem (ABS) und Bremsassistent (BA) sowie Brake-Matic, die Antriebsschlupfregelung (ASR) und das Electronic Stability Program (ESP) mit integrierter Roll-Over-Prevention. Xenonscheinwerfer gibt es ebenfalls auf Wunsch.

Drei Längen

MAN bietet den Lion’s Coach Efficient-Line in drei Längen an: Als 12- Meter-Bus mit 49 Sitzplätzen, als Lion’s Coach C mit 13,26 Meter und 53 Sitzplätzen sowie als Lion’s Coach L mit 13,80 Metern Länge und 57 Sitzplätzen, jeweils in 3-Sterne-Bestuhlung. Bestellbar ist der Lion’s Coach Efficient-Line in denselben Lackfarben, die auch für den Lion’s Coach verfügbar sind. Für den Fahrgastraum sind alle Bestuhlungsvarianten, Stoffe und Farben der Coach-Modelle wählbar.

Euro 6 kommt Ende 2013

Verkaufsstart des Lion’s Coach Efficient-Line wird Ende September sein. Die EEV-Version ist sofort lieferbar, in Euro 6 wird der Reisebus ab Ende 2013 verfügbar sein.


Foto

Hersteller

Datum

25. Juli 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.