Zoom

Lkw-Maut auf Bundesstraßen: Maut lohnt sich nicht vor 2017

Die von der SPD vorgeschlagene Ausweitung der Lkw-Maut würde wegen der aufwendigen Installationen in der gerade begonnenen Legislaturperiode noch kein Geld einbringen.

Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf einen internen Vermerk des Bundesverkehrsministeriums vom Mai 2013. Damals sei geprüft worden, wie sich eine Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen umsetzen ließe. Mit dem Ergebnis: Die Mautpflicht könnte erst in "ungefähr vier Jahren realisiert werden", heißt es dem Blatt zufolge in dem Vermerk. So lange dauere es, bis die nötigen Systeme installiert seien. Sei das System einmal eingeführt, brächte das dem Bund beim derzeitigen durchschnittlichen Autobahn-Mautsatz von 0,17 Euro pro Kilometer Mehreinnahmen von 1,3 Milliarden Euro.

Autor

Foto

imago stock&people

Datum

12. November 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.