Iveco Studie Iaa Zoom

Iveco: Der Nachhaltigkeits-Truck

Mit einem Konzept-Truck, in dem sich 29 Patente befinden, will Iveco zeigen, wie sich vollständige Nachhaltigkeit umsetzen lässt. Basis ist ein LNG-Antrieb.

Iveco-Chef Pierre Lahuette hat den neuen Konzept-Lkw enthüllt. Das Fahrzeug vereint laut Lahuette insgesamt 29 Patente auf sich und soll vollständige Nachhaltigkeit bieten. Partner bei der Umsetzung sind demnach unter anderem der Reifenhersteller Michelin sowie der Schmierstoffproduzent  Petronas. Das futuristische Fahrzeug wird von einem 460 PS starken LNG-Antrieb (Flüssigerdgas) angetrieben. Ein Waste Heat Recovery-System nach dem Rankine-Prinzip (Rückgewinnung von Abgaswärme) erhöht die Antriebseffizienz um etwa fünf Prozent. Der Luftwiderstand des Fahrzeugs soll 30 Prozent günstiger als der eines herkömmlichen aktuellen Trucks sein. Dafür sorgen Verkleidungen entlang der Fahrzeugflanken und des Unterbodens. Die Michelin-Reifen sind Rollwiderstandsoptimiert – auch durch schmalere Laufflächen. Zudem ist die Kabine vorbereitet auf eine Neufassung der EC-Richtlinie 96/53, wonach der Gesetzgeber mehr Platz für Sicherheitsmaßnahmen und Aerodynamik bietet. Iveco hat zugleich die Rückwand der Kabine um etwa 50 Zentimeter nach hinten versetzt und ein völlig neues Wohn- und Arbeitskonzept für eine Ein-Mann-Besatzung verwirklicht inklusive Küche und Dusche.

Thomas Rosenberger lastauto omnibus Chefredakteur

Autor

Foto

Thomas Rosenberger

Datum

21. September 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.