Mercedes-Benz Aerotrailer Aerodynamik Studie Video Zoom

IAA-Symposium: CO2-Reduzierung im Straßengüterverkehr

Die Debatte und die Vorarbeiten zu einer CO2-Regulierung für schwere Nutzfahrzeuge laufen derzeit unter Hochdruck.

IAA Symposium "CO2-Reduzierung im Straßengüterverkehr"
Das Programm - Montag, 24. September 2012
10.00 Uhr Begrüßung und Einführung
► Dr. Kay Lindemann,Geschäftsführer, Verband der Automobilindustrie (VDA), Berlin
10.20 Uhr Neue technologische Entwicklungen bei schweren Nutzfahrzeugen
► Bernd Maierhofer, Mitglied des Vorstands, MAN Truck & Bus AG, München
10.40 Uhr Neue technologische Entwicklungen bei Anhänger und Aufbauten
► Ulrich Schöpker, Vorstand, Schmitz Cargobull AG, Horstmar
11.00 Uhr Trends zur CO2- und Kraftstoffeinsparung aus Sicht der Transport- und Logistikunternehmen
► Heiner Rogge, Hauptgeschäftsführer, Deutscher Speditions- und Logistikverband
11.20 Uhr Kaffeepause
11.50 Uhr EU-Verordnung CO2-Emissionen
► N.N.
12.10 Uhr Existierende und bevorstehende CO2-Regulierungen schwerer Nutzfahrzeuge, Fokus auf USA und Japan
► Dr. Manfred Schuckert, Senior Manager S/RC, Daimler AG, Stuttgart
12.30 Uhr Paneldiskussion - Politikempfehlungen
► Matthias Groote, MdEP, Brüssel
► Prof. Dr. Karlheinz Schmidt, Hauptgeschäftsführer BGL, Frankfurt/Main
► Dr.-Ing. E.h. Bernard Krone, Vorsitzender des Beirates, Bernard Krone Holding GmbH & Co. KG, Spelle
► Bernd Maierhofer, Mitglied des Vorstands, MAN Truck & Bus AG, München
► N.N.
13.30 Uhr Imbiss
14.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Im Vergleich zum Pkw ist der Lkw-Markt jedoch wesentlich stärker fragmentiert – die Regulierung muss unterschiedlichen Fahrzeuggattungen vom Baustellenkipper über Verteiler-Lkw bis hin zum Fernverkehrs-Lkw gerecht werden. Größe, Gewicht, Einsatzbereich, Fahrleistung und auch Anwendungsbedingungen dieser Nutzfahrzeuge sind völlig verschieden und lassen sich nur schwer auf einen Nenner bringen. Aus gutem Grund können – anders als bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen – die CO2-Emissionen schwerer Nutzfahrzeuge bis heute noch nicht vollständig erfasst werden.

Die IAA in Hannover widmet sich am 24. September ausführlich diesem Thema. Kraftstoffverbrauch und damit der CO2-Ausstoß wird zunehmend zum Wettbewerbsfaktor. Wir wollen die Diskussion um die CO2-Emissionen schwerer Nutzfahrzeuge intensiv beleuchten – und zwar von allen Seiten. Das fängt an bei den Regulierungsbehörden, geht weiter über die Automobilindustrie und endet beim Kunden, den Transportunternehmen, Speditionen und Flottenbetreibern.

Das gemeinsame IAA-Symposium von VDA und lastauto omnibus soll diese Parteien zusammenbringen und die unterschiedlichen Interessen der Beteiligten berücksichtigen. Ziel ist am Ende eine offene Diskussion und die Ableitung möglichst klarer Empfehlungen an Industrie und Politik.

Anmeldung

Die Teilnahme ist für alle Besucher der IAA kostenlos. Die Vortragssprache ist deutsch. Um Anmeldung wird gebeten. Hier können Sie sich anmelden.

Moderation der Veranstaltung: Thomas Rosenberger, Fachzeitschrift lastauto omnibus

Foto

Daimler

Datum

10. Juli 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.