Daimler startet Produktion des FUSO eCanter in Europa – der weltweit erste vollelektrische Leicht-Lkw in Serie Zoom
Foto: Daimler

Fuso eCanter für Europa und Amerika: Produktion läuft in Portugal an

In Portugal ist der Startschuss für die Kleinserienproduktion des leichten Elektro-Lkw Fuso eCanter gefallen. 

Im Werk Tramagal entstehen laut Daimler ab sofort alle eCanter für die europäischen und amerikanischen Märkte. Die Daimler-Tochter Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) fertigt den E-Transporter in einer Linie mit dem konventionellen Canter. Lediglich die speziell für die Elektro-Version vorgesehenen Komponenten baue man in gesonderten Stationen parallel zur Produktionslinie ein. Nach dem Start der Kleinserie werde die Großserie der natürliche Schritt in die Zukunft sein. „Wir haben schon die ersten Kundenaufträge und führen im September die globale Markteinführung dieses Lkw in einer der berühmtesten Mega-Citys, in New York, durch“, sagt Marc Llistosella, Leiter Daimler Trucks Asia sowie Präsident und CEO von MFTBC. Die Erfahrungen, die Kunden mit den Fahrzeugen aus der ersten Kleinserie sammeln, werden laut Daimler später auch in die Großserie einfließen.

Je nach Konfiguration bietet der eCanter eine Reichweite von bis zu 100 Kilometern und eine Nutzlast von zwei bis drei Tonnen. Die Energie für den elektrischen Antriebstrang speichern sechs Hochvolt-Lithium-Ionen-Batterien mit jeweils 420 V und 13,8 kWh. Die Akkus liefert die Daimler-Tochter Accumotive aus dem sächsischen Kamenz zu. Laut Daimler kann der eCanter bei den Betriebskosten im Vergleich zu einem konventionell angetriebenen Canter auf 10.000 Kilometern bis 1.000 Euro einsparen.

Ford Transit Custom

Autor

Datum

28. Juli 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.