Zoom

Fahrzeuge: Türkische Verkehrsbetriebe sparen mit ZF-Ecomat

Das erfolgreiche Busgetriebe ZF-Ecomat überzeugte 2008 mit seiner Kombination aus Wirtschaftlichkeit und Komfort alle türkischen Verkehrsbetriebe: Unabhängig voneinander statteten sie sämtliche neuen Stadtbusse in der Türkei mit Ecomat-Getrieben von ZF aus. Auch die intelligente Schaltstrategie TopoDyn und ZF-Niederflurachsen waren oftmals im Lieferumfang enthalten.
 
Der ZF-Unternehmensbereich Nutzfahrzeug- und Sonderantriebstechnik konnte 2008 gleich mehrere Erfolge in der Türkei verzeichnen. Allein in Ankara rollten bei dem Verkehrsbetrieb EGO 560 neue Busse vom Typ MAN CNG auf die Straße. Insgesamt lieferte ZF in die Türkei mehr als 1.100 Ecomat-Getriebe, die in neuen Bussen in Städten wie Ankara, Izmir und Kayseri für deutliche Verbrauchsreduzierungen sorgen. Damit waren in sämtlichen Stadtbussen, die 2008 in der Türkei neu zugelassen wurden, Getriebe von ZF eingebaut. „Die Türkei ist für ZF ein wichtiger Absatzmarkt für Nutzfahrzeug-Antriebstechnik“, sagt Wolfgang Schilha, Leiter des Geschäftsfeldes Bus-Antriebstechnik der ZF Friedrichshafen AG. Auch für 2009 liegt bereits ein Anschluss-Auftrag aus der Türkei vor: „Ein Verkehrsbetrieb aus Istanbul hat 250 hochmoderne Mercedes-Benz CapaCity Stadtbusse mit Ecomat-Getriebe, ZF-Niederflurachsen und einem Lenksystem von ZF geordert“, so Schilha. Die Busse wurden im Februar 2009 ausgeliefert.
 
Verbrauchstests, die in mehreren internationalen Metropolen durchgeführt wurden, belegen, dass mit dem perfekt abgestimmten 6-Gang-Automatgetriebe ZF-Ecomat in Verbindung mit dem intelligenten Schaltprogramm TopoDyn bis zu 19 Prozent Kraftstoff eingespart werden können. Der Grund: Ecomat ist auf die täglichen Belastungen im Stadtbuseinsatz ausgelegt. Die Getriebesoftware wirkt den verbrauchsintensiven Anfahrvorgängen entgegen, indem der Wandlerschlupfbereich bereits nach sehr kurzer Zeit verlassen wird. So spart das Getriebe nicht nur Kraftstoff, sondern sorgt gleichzeitig für mehr Fahrkomfort.
 
Ein weiterer Spezialist für den Stadtbuseinsatz: die geländeabhängige Schaltstrategie TopoDyn. Die Software erkennt die topographischen Gegebenheiten der Strecke und berechnet auf dieser Grundlage, welches der drei Getriebeprogramme (Sparbetrieb, Normalbetrieb und Power) das verbrauchsärmste ist und wählt dieses selbstständig an. Bei einem Kraftstoffverbrauchstest, der Ende 2008 in verschiedenen Städten in den USA durchgeführt wurde, konnte die Kombination aus Ecomat und TopoDyn sogar höhere Einsparungen erzielen als derzeit in den USA erhältliche Hybridgetriebe der ZF-Konkurrenz. Ecomat ist in der Mehrzahl der türkischen Busse nicht das einzige ZF-Produkt: Die beiden Niederflurachsen RL 85A und AV 132 sowie die Einzelradaufhängung RL 75EC waren oftmals im Lieferumfang für die türkischen Stadtbusbetriebe enthalten. Die Vorder- und Hinterachsen sind besonders geeignet für die Umsetzung des Bus Rapid Transit (BRT) Systems. Eine Voraussetzung für dieses Verkehrskonzept ist das schnelle Ein- und Aussteigen der Fahrgäste. Dies wird durch die besonders niedrige Einstiegshöhe der ZF-Niederflurachsen ermöglicht. Außerdem entfallen durch ihren Einsatz Podeste oder ähnliche Behinderungen im Bus, was den Passagierfluss zusätzlich erhöht.

Datum

14. Mai 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.