Zoom

Fahrzeuge: Scania Deutschland liefert 100.000stes Nutzfahrzeug aus

1961 ist der erste Scania für den deutschen Markt zugelassen worden, ein Scania LT 75. 1968 wurde die Scania Vabis Deutschland GmbH gegründet – und war damit erster Lkw-Importeur in Deutschland. Das ist mehr als vier Jahrzehnte her: Jetzt lieferte die Marke mit dem Greif im Logo sein 100.000stes Nutzfahrzeug in Deutschland aus. Den Jubiläums-Lkw, einen Scania R 400 mit Highline-Fahrerhaus, lieferte Scania-Händler Martin Knirsch Kraftfahrzeuge in Karlsruhe an die Spedition Roos in Durmersheim aus, die das Fahrzeug im Gefahrguttransport einsetzt.

Das erste Scania-Fahrzeug, ein Scania LT 75, wurde 1961 in Deutschland zugelassen. Die Auslieferung des 10.000sten Scania feierte man 1980. Jetzt hat Scania Deutschland sein 100.000stes Nutzfahrzeug ausgeliefert, das als Jubiläums-Lkw den Fuhrpark der Spedition Roos ergänzt. Die Roos Spedition GmbH erfüllt seit fast drei Jahrzehnten mit einer modernen Fahrzeugflotte die Ansprüche der namhaften chemischen Industrie Europas und steht für schnelle, sichere und individuelle Transportlösungen. Über die langjährige gute Partnerschaft und den Jubiläums-Lkw, der nun in der Roos-Flotte im Einsatz ist, freuen sich (v. l.): Thomas Gesing, Verkaufs- und Marketingdirektor Scania Finance Deutschland und Österreich, Thomas Bertilsson, Geschäftsführer Scania Deutschland Österreich, Christian Teichmann, Direktor Verkauf Lkw Scania Deutschland Österreich, Raphaelle Cuart-Unser und Helmut Unser, Geschäftsführung der Roos Spedition GmbH, Andreas und Heiko Knirsch, beide Geschäftsführer des Scania-Händlers Martin Knirsch Kraftfahrzeuge GmbH, und Wolfgang Müller, betreuender Lkw-Verkäufer.

Datum

12. April 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.