Zoom

Fahrzeuge: Retro Classics 2008

Internationale Oldtimermesse mit sehenswerten Höhepunkten

Die Internationale Oldtimermesse findet vom 14. bis 16. März 2008 zum achten Mal in Stuttgart statt: Schauplatz automobiler Tradition Omnibusse, Lastwagen, Feuerwehrfahrzeuge und Traktoren Das neue Messegelände bietet der Retro Classics endlich genügend Platz, um weitere Sonderthemen in ihr Portfolio aufzunehmen. Dazu gehört eine große Sonderschau über historische Landmaschinen und Traktoren, die in der Halle 8 der Nutzfahrzeuge auf einer Fläche von rund 2500 Quadratmeter zu bestaunen sein wird. Diese Spezialhalle wird auf weiteren 7500 Quadratmeter mit einer Vielzahl von Omnibussen, Lastkraftwagen und Zugmaschinen sowie Feuerwehrfahrzeugen abgerundet. Der Bereich der historischen Landmaschinen und Traktoren wird in drei Bereiche gegliedert. Eingeladen sind neben einer Auswahl der gut 100 Traktoren-Clubs aus Baden-Württemberg wie die Bulldog- und Schlepperfreunde Württemberg, aus Bayern und Rheinland-Pfalz sowie die aktuellen Manufakturbetriebe wie Fendt, John Deere, McCormick oder Massey-Ferguson, die mit ihren Traditionsabteilungen vertreten sind. Auch der Traktoren-Handel samt dem wichtigen Zubehör- und Ersatzteilbereich ist hier zu finden. Zudem wird die Nutzfahrzeug-Veteranen-Gemeinschaft (NVG, http://www.n-v-g.de/ ) mit ihren historischen Zugmaschinen und Kippern dabei sein. Die Messehalle wird ergänzt mit einer Reihe historischer Feuerwehrfahrzeuge sowie klassischen Omnibussen, die im ehemaligen Messegelände in der "Auwärter-Halle" zu sehen waren. Der Neoplan-Sprössling Konrad Auwärter zeigt rund zwei Dutzend der mächtigen Zeitzeugen der Automobilbaugeschichte bereits zum siebten Mal im Rahmen der Retro Classics. Mit dabei sind verschiedene Klassiker vom Typ Kässbohrer / Setra, Mercedes-Benz, Saurer, Steyr, Büssing und natürlich Neoplan. Die Fahrzeuge kommen nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus dem Elsass, aus Österreich und aus der Schweiz. In Halle 9 kommen die Freunde der "Automania" auf ihre Kosten. Ebenso wie Messebesucher, die auf dem internationalen Teilemarkt Zubehör und Originalteile für ihre Oldtimer suchen. Gut 150 Händler haben sich unter dem Dach des Teilemarkts eingefunden und werden ihre Kostbarkeiten an allen Messetagen anbieten. Die etablierte Privatbörse, auf der man kurzfristig ein Fahrzeug anbieten oder kaufen kann, wird als Anziehungspunkt an allen drei Messetagen ebenfalls in dieser Halle eingerichtet. Dort hatten im Frühjahr rund 100 Fahrzeuge neue Besitzer gefunden. Weitere Infos: Die Retro Classics 2008 in der Neuen Messe Stuttgart am Flughafen ist geöffnet am Freitag, 14. März, von 10 Uhr bis 19 Uhr, am Samstag und Sonntag, 15./ 16. März, täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr. Am Donnerstag, 13. März, findet ein Preview-Day für Journalisten und Fachbesucher statt. Die Eintrittspreise für die Tickets kosten inklusive VVS-Kombiticket wie 2007 für Erwachsene 14 Euro; Kinder, Schüler, Studenten und andere begünstigte Gruppen bezahlen 10 Euro. Gruppen ab 10 Personen können für je 9 Euro (ohne VVS) die Oldtimer-Ausstellung besuchen. Der Eintritt zur "Retro-Nacht" am Samstag von 19 Uhr bis 2 Uhr kostet 15 Euro (mit VVS), in Kombination mit der Tageskarte 24 Euro, einschließlich VVS.

Datum

13. Februar 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.