Iveco-Lkw mit Eminox nachrüsten Zoom

Fahrzeuge: Iveco-Lkw mit Eminox nachrüsten

Wer seine älteren Iveco-Lkw auf Euro-4-Niveau hieven und dadurch weniger Maut zahlen will, sollte diese mit Rußpartikelfiltern nachrüsten. Seit Mai 2009 setzt Iveco nach Angaben von Eminox bei der Nachrüstung seiner Mittel- und Schwerlastfahrzeuge auf die CRT-Technologie (Continuously Regenerating Trap) des britischen Herstellers. Im Rahmen der vereinbarten Kooperation werden Iveco-Händler die CRT-Systeme von Eminox exklusiv zur Nachrüstung liefern. Eminox hat diese Filter laut einer Mitteilung eigens für die Nachrüstung von Iveco-Fahrzeugen entwickelt. Zudem habe das Kraftfahrtbundesamt der CRT-Technologie die Zulassung für zwölf Fahrzeugtypen erteilt. Darunter seien die Lkw-Baureihen Eurocargo und Stralis sowie zwei Fahrzeugtypen des ebenfalls zu Iveco gehörenden Busherstellers Irisbus. Die geschlossenen Rußpartikelfilter der Eminox-Retrofitsysteme ermöglichen nach Angaben der Briten eine Reduzierung der schädlichen Emissionsausstöße von über 90 Prozent.

Datum

5. Juni 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.